Sie sind hier: Über uns / Bürgerschaftliches Engagement / Runder Tisch Steglitz-Mitte

Runder Tisch Steglitz Mitte

Beim Runden Tisch Steglitz-Mitte treffen sich im zweimonatigen Rhythmus Bürgerinnen und Bürger sowie Verantwortliche des Bezirksamtes, der Polizei und  den kommunalen Parteien. Ziel ist es, gemeinsam Ideen für Steglitz-Mitte zu entwickeln, Konflikte offen zu benennen und konstruktiv zu lösen. Es werden aktuelle Themen besprochen, Projekte oder Maßnahmen initiiert, um gemeinsam etwas im Kiez zu bewegen.

Der Runde Tisch Steglitz-Mitte geht aus dem Runden Tisch "Hermann-Ehlers-Platz" hervor. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entschieden sich im Januar 2016 für eine Umbenennung, da der Aktionsradius und die Interessen der Teilnehmenden weit über den Hermann-Ehlers-Platz hinaus gehen.

Unter allen Gremien, die ein Bezirk hat, ist ein Runder Tisch die kleinste Einheit, die direkt am Geschehen ist. Allein in Steglitz - Zehlendorf existieren acht solcher Runden.  Die Sprecherinnen und Sprecher der Runden Tische und Stadtteilkonferenzen sind regelmäßig an den Sitzungen des Präventionsbeirates Steglitz–Zehlendorf beteiligt und bringen die Anliegen der Runden Tische dort ein.

Hier können Sie sich über zukünftige Termine und die bisherige Arbeit des Runden Tischs Steglitz-Mitte informieren 

Sie sind herzlich eingeladen, vorbei zu schauen und sich zu beteiligen.